Demenz geht uns alle an! Hospizdienst-Koordinatorin gibt Einblicke in Gefühlswelten der Betroffenen

Menschen mit Demenz brauchen ein feinfühliges Umfeld, damit sie möglichst lange zuhause leben können. Um Ängste abzubauen und Einblicke in die Gefühlswelten der Betroffenen zu eröffnen, referiert Anja Schröder, Koordinatorin beim Ambulanten Hospizdienst Herne, beim ID55-Mittwochstreff am Mittwoch, 4. Oktober. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr im Restaurant „Zille“, Willi-Pohlmann-Platz 1, 44623 Herne. Der Eintritt ist frei. Alle Teilnehmenden erhalten ein Zertifikat der Aktion „DemenzPartner“.

„Unsere Haltung zu einem Leben mit Demenz sollte geprägt sein von Wertschätzung und Respekt“, fordert Anja Schröder. Die Diagnose sei lediglich ein Teilaspekt eines physischen und psychischen Allgemeinzustands und damit einer komplexen Persönlichkeit mit ihrer Biografie. Sie könne niemals auf den gesamten Menschen übertragen werden.

Anja Schröder, Fachaltenpflegerin für gerontopsychiatrische Pflege für Menschen mit Demenz, Fachkraft Palliative Care und pflegerische Schmerzexpertin, vermittelt Grundlagenwissen zum Krankheitsbild und gibt praktische Tipps für einen einfühlsamen Umgang mit Menschen mit Demenz. Beim Ambulanten Hospizdienst Herne verantwortet sie den Schwerpunkt „Demenz am Ende des Lebens“. Anja Schröder: „Es ist wichtig, Menschen mit Demenz verständnisvoll zu begegnen und für sie dazu sein, wenn sie uns brauchen.“

Der Ambulante Hospizdienst Herne hat sich der Initiative „Demenz Partner“ angeschlossen. Träger der Aktion ist die Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V., die mit Hilfe der Basiskurse eine breite Öffentlichkeit über Demenzerkrankungen aufklären will. Alle Gäste des Abends erhalten ein Teilnahme-Zertifikat.

Der Eintritt ist frei.

Weitere Beiträge

Aktuelles

Kunst kommt von Können!? ID55-Mittagsmaler greifen ab Mittwoch, 10. April, zu Farbe und Pinsel

Kommt Kunst von Können oder ist jeder Mensch ein Künstler? Ab Mittwoch, 10. April, wollen wir es wissen. Dann gehen die MITTAGSMALER mit ihrem ersten Workshop KUNST KOMMT VON KÖNNEN an den Start. Die erste ID55-Kreativwerkstatt unter Leitung der langjährigen Kunstpädagogin Ellen Pott aus Wanne-Eickel ist ein Angebot an all diejenigen, die ein gesteigertes Interesse an Kreativität und Freude an künstlerisch-bildnerischer Gestaltung haben.

Weiterlesen »
Aktuelles

Blauer Heinrich: Der Paritätische bekennt sich zu „Vielfalt ohne Alternative“

Beim „Blauen Heinrich“, dem traditionsreichen Neujahrsempfang der Paritätischen Kreisgruppen Bochum und Herne im Kunstmuseum Bochum, wurde deutlich: Noch nie war es für die Stadtgesellschaften so wichtig wie heute, als Gemeinschaft zum Schutz unserer Demokratie zusammenzustehen. Das Thema der Veranstaltung lautete: „Mit 66 Jahren… Vielfalt und Teilhabe in einer älter werdenden Gesellschaft“.

Weiterlesen »

Auf der Suche nach etwas?

Kontakt

Redaktion, Anzeigen & Mitgliederservice
Straßburger Straße 32
44623 Herne
E-Mail: info@id55.de

Telefon: 02323 – 99 49 60
Telefax: 02323 – 99 49 619

Öffnungszeiten: Mo – Fr: 9:00 – 17:00 Uhr

Mitglied werden

Werden Sie jetzt Mitglied im Verein ID55 zum attraktiven Einstiegspreis von nur 55 Euro pro Jahr! Dafür erhalten Sie nicht nur die ID55-Mitgliedskarte mit vielen tollen Extras, der Beitrag ist als Spende abzugsfähig. Als Nachweis beim Finanzamt reicht der Einzahlungsbeleg. Im Beitrag enthalten ist obendrein das ID55-Magazin, das kostenlos an alle Mitglieder verteilt wird – voll gepackt mit Informationen und Tipps für aktives Altern.

Informationen und Mitgliedsformulare finden Sie hier zum Download. Einfach ausfüllen, mailen, faxen oder per Brief an untenstehende Adresse senden – wir freuen uns auf Sie!

ID55 – anders alt werden e.V.
Geschäftsstelle
Straßburger Straße 32
44623 Herne

Telefon 02323 – 99 49 60
Telefax 02323 – 99 49 619
info@id55.de