So nah und doch so unbekannt: Gaby wartet am 23. April im Stadtpark Bochum

Gaby wartet im Park. So heißt nicht nur ein Song von Udo Jürgens, sondern auch unsere neue Interessengruppe, gegründet von ID55-Mitglied Gaby Langer aus Herne. Auch 2023 wird Gaby im Park warten. Sie hat sich zum Ziel gesetzt, die versteckten Kleinode der Gartenkunst mit den ID55-Freundinnen und Freunden zu erkunden. Der nächste Ausflug führt am Sonntag, 23. April, unter dem Motto „So nah und doch so unbekannt“ in den Bochumer Stadtpark. Wer Lust hat, dabei zu sein, schreibt einfach eine Mail an info@id55.de. Die Teilnahme ist kostenfrei. Die Veranstaltung wurde witterungsbedingt vom 26. März auf den 23. April verschoben. Alle Informationen zum neuen Termin gibt es bei Gabriele Langer.

Der Stadtpark in Bochum ist der älteste Landschaftsgarten im Ruhrgebiet, geplant und ausgeführt im englischen Stil der klassischen Gartenarchitektur. Er wurde 1876 eröffnet und bis 1903 ausgebaut. Heute nimmt der Stadtpark eine Fläche vergleichbar mit etwa 31 Fußballfeldern ein. Besucher entspannen sich zwischen modernen Skulpturen oder fremdländischen Laubgehölzen.

Die Bochumer Bevölkerung nutzt den Stadtpark intensiv zum Erholen, Spielen und sich Treffen. Auch für Familien mit Kindern hat der Stadtpark viel zu bieten: Den Tierpark, einen Minigolfplatz, den Abenteuerspielplatz im Grünen oder den großen Wasserspielplatz im Sommer. Für eine süße Abkühlung oder eine Stärkung bietet sich „Das Milchhäuschen“ an, eines von Bochums heimlichen Wahrzeichen. Fast jeder Bochumer kennt es. Der Stadtpark selbst sowie einige Gebäude des angrenzenden großbürgerlichen Villenviertels aus der Zeit um 1900 stehen heute wegen ihrer besonderen historischen und künstlerischen Bedeutung unter Denkmalschutz.

Foto: Bochum-Marketing

Weitere Beiträge

Aktuelles

Kunst kommt von Können!? ID55-Mittagsmaler greifen ab Mittwoch, 10. April, zu Farbe und Pinsel

Kommt Kunst von Können oder ist jeder Mensch ein Künstler? Ab Mittwoch, 10. April, wollen wir es wissen. Dann gehen die MITTAGSMALER mit ihrem ersten Workshop KUNST KOMMT VON KÖNNEN an den Start. Die erste ID55-Kreativwerkstatt unter Leitung der langjährigen Kunstpädagogin Ellen Pott aus Wanne-Eickel ist ein Angebot an all diejenigen, die ein gesteigertes Interesse an Kreativität und Freude an künstlerisch-bildnerischer Gestaltung haben.

Weiterlesen »
Aktuelles

Blauer Heinrich: Der Paritätische bekennt sich zu „Vielfalt ohne Alternative“

Beim „Blauen Heinrich“, dem traditionsreichen Neujahrsempfang der Paritätischen Kreisgruppen Bochum und Herne im Kunstmuseum Bochum, wurde deutlich: Noch nie war es für die Stadtgesellschaften so wichtig wie heute, als Gemeinschaft zum Schutz unserer Demokratie zusammenzustehen. Das Thema der Veranstaltung lautete: „Mit 66 Jahren… Vielfalt und Teilhabe in einer älter werdenden Gesellschaft“.

Weiterlesen »

Auf der Suche nach etwas?

Kontakt

Redaktion, Anzeigen & Mitgliederservice
Straßburger Straße 32
44623 Herne
E-Mail: info@id55.de

Telefon: 02323 – 99 49 60
Telefax: 02323 – 99 49 619

Öffnungszeiten: Mo – Fr: 9:00 – 17:00 Uhr

Mitglied werden

Werden Sie jetzt Mitglied im Verein ID55 zum attraktiven Einstiegspreis von nur 55 Euro pro Jahr! Dafür erhalten Sie nicht nur die ID55-Mitgliedskarte mit vielen tollen Extras, der Beitrag ist als Spende abzugsfähig. Als Nachweis beim Finanzamt reicht der Einzahlungsbeleg. Im Beitrag enthalten ist obendrein das ID55-Magazin, das kostenlos an alle Mitglieder verteilt wird – voll gepackt mit Informationen und Tipps für aktives Altern.

Informationen und Mitgliedsformulare finden Sie hier zum Download. Einfach ausfüllen, mailen, faxen oder per Brief an untenstehende Adresse senden – wir freuen uns auf Sie!

ID55 – anders alt werden e.V.
Geschäftsstelle
Straßburger Straße 32
44623 Herne

Telefon 02323 – 99 49 60
Telefax 02323 – 99 49 619
info@id55.de